DURITHERM KSU

Duritherm_KSU-RS_1 DURITHERM KSU / KSU RS / KSU RS 4mm / KSU-V
Kaltselbstklebende Unterlagsbahnen

KSU-Folder Download
KSU-RS und KSU RS 4mm Folder Download

CE-Produktdatenblatt KSU Download
CE-Produktdatenblatt KSU-RS Download
CE-Produktdatenblatt KSU-RS 4 mm Download
CE-Produktdatenblatt KSU-V Download

 

Die Familie der DURITHERM KSU-Unterlagsbahnen sind elastomere kaltselbstklebende Bitumenbahnen für die erste Abdichtungslage, die vorrangig auf Polystyrol- und Polyurethan-Hartschaum eingesetzt werden. Eine sehr gute Haftfähigkeit ergibt sich auch auf Blechen und anderen glatten Untergründen. Sie sind unterseitig vollflächig kaltselbstklebend und werden in Kombination mit einer aufzuschweißenden Oberlagsbahn eingesetzt.

Zur Familie der  DURITHERM KSU-Unterlagsbahnen gehören die folgenden Varianten:

Die DURITHERM KSU wird als erste Abdichtungslage auf wärmeempfindlichen Dämmstoffen eingesetzt. Sie ist unterseitig vollflächig kaltselbstklebend und dabei hochreißfest und durchtrittssicher. Ebenfalls kann sie auch in der Bauwerksabdichtung eingesetzt werden.

Als Alternative gibt es die DURITHERM KSU-RS, wobei die Abkürzung RS für Randstreifen steht. Diese Bahn unterscheidet sich von der DURITHERM KSU durch einen zusätzlich auf der Oberseite befindlichen Selbstklebestreifen von ca. 8 cm Breite, der durch eine einfach zu entfernende Silikonfolie geschützt wird. Bei der Verarbeitung kommt es dadurch nach Entfernen der Folie im Randbereich zum direkten Aufeinanderliegen (-kleben) von Kaltselbstklebemassen. Ohne größeren Aufwand erzielt man eine kraftschlüssige Verklebung in der Längsnaht.
Bei geforderter höherer Dachbahnendicke gibt es diese Dachbahn auch in 4 mm Stärke. Sie heißt dann DURITHERM KSU-RS 4mm

Wenn mit Feuchtigkeit unter der Dachabdichtung gerechnet werden muss, deren Wasserdampfdruck sich nicht verteilen kann, kommt die DURITHERM KSU-V zum Einsatz. Hierbei handelt es sich um eine KSU-RS, die auf der Dachbahnenunterseite zusätzlich Streifen aufweist, die sich nicht mit dem Untergrund verkleben und so eine Ausgleichsschicht bilden. Bei dieser Variante ist die Kopfstoßüberlappung thermisch zu aktivieren.

Ist durch widrige Umstände das nachfolgende Aufbringen der Oberlage Zug um Zug nicht möglich, empfehlen wir die Verwendung unserer kaltselbstklebenden Unterlagsbahnen DURITHERM KSU 30, KSU 35 oder KSU 40 mit Sicherheitsschweißrand, die auch als behelfsmäßige Abdichtungen einsetzbar sind.

 

TECHNISCHE DATEN
KSU / KSU-VKSU RSKSU RS 4mm
Einlage: Kombinationsträger KTGKombinationsträger KTGKombinationsträger KTG
Oberfläche:Oberseite: abschmelzbare Folie
Unterseite: abziehbare Folie
Oberseite: abschmelzbare Folie+abziehbarer Randstreifen
Unterseite: abziehbare Folie
Rollenlänge:7,5 m7,5 m7,5 mDIN EN 1848-1
Breite:1,08 m1,08 m1,08 mDIN EN 1848-1
Dicke:ca. 3 mmca. 3 mmca. 4 mmDIN EN 1849-1
Wärmestandfestigkeit:+100 °C+100 °C+100 °CDIN EN 1110
Kaltbiegeverhalten:ca. -30 °Cca. -30 °Cca. -30 °CDIN EN 1109
Maximale Zugkraft:1000 N/50 mm1000 N/50 mm 1000 N/50 mm DIN EN 12311-1
Dehnung:2 %2 %2 % DIN EN 12311-1